Hereinspaziert ins Winter-Wunderland

Liebe Leserinnen, liebe Leser, wisst ihr noch, dass ich euch von den neuen Weihnachts-Produkten von minimal.schoen vorgeschwärmt habe?! Heute hat das Warten ein Ende. Die trendige Neuware für die kalte Jahreszeit ist eingetrudelt.

Wenn ihr also Lust habt, mich auf einen kleinen Weihnachts-Spaziergang durch den Shop zu begleiten, dann bitte hier entlang:

Ursprünglich wollte ich mein absolutes Highlight für den Schluss des Ausflugs aufheben aber so lange kann ich mich nicht gedulden. Der Adventskalender von Fabelab ist einfach zu cool.

Clever & smart: Wende-Adventskalender „In the woods“ von Fabelab

Mittlerweile zählen die Adventskalender von Fabelab unter den Mamis zu den Kultprodukten der Weihnachtszeit. Letztes Jahr war ich viel zu spät dran, aber in diesem Jahr sichere ich mir sofort dieses Prachtexemplar zum selbst Befüllen. Damit er auch richtig schön zur Geltung kommt, muss ich zwar noch etwas Platz schaffen, aber dafür würde ich sogar meine Schuhe verbannen :).

Außen nur mit Zahlen bestickt, verwandelt sich der der Wendekalender „In the woods“ nach dem Drehen in eine wunderschöne Waldlandschaft mit zauberhaften Waldtieren, Bäumen, Berge und Wolken. Ich möchte ungerne zu viel versprechen, aber die einzelnen Figuren sind so liebevoll gestaltet, dass sie euren Kleinen garantiert mehr Freude bereiten, als der Inhalt des Adventskalenders selbst. Ich kann schon die Spannung in den Gesichtern sehen: Was wird sich wohl hinter dem nächsten Säckchen verbergen?

Nächster Stop: Stylische Geschenk-Aufbewahrung von Fabelab

Ebenso hochwertig und geschmackvoll präsentieren sich die Geschenkesäcke „Haus“ und „Nikolaus“ von Fabelab. Ich finde, es gibt kaum eine schönere Art seine Nikolaus- oder Weihnachtspräsente zu verpacken. Das dezent stilvolle Design fügt sich wunderbar in jedes Zuhause ein und sorgt für festliche Akzente, ohne kitschig zu wirken. Und mein Gewissen kann sich beruhigen, denn alle Artikel des Kopenhagener Labels Fabelab werden fair produziert und sind aus feinster Bio-Baumwolle hergestellt, die aus GOTS zertifizierten Betrieben stammt. Das ist mir als Mama besonders wichtig.

Weihnachssocken mal anders

Wer lieber den klassischen Weihnachsstrumpf bevorzugt, darf diesen Augenschmaus genießen. Mit ihrem unvergleichlichen skandinavischen Flair ist es Fabelab gelungen, die etwas verstaubten Weihnachtssocken zur Geschenke-Befüllung in ein neues und stilvolles Licht zu tauchen. Egal ob mit Bär-, Polarbär-, Hase-, Fuchs- oder Rentiermotiv – jeder Weihnachtsstrumpf von Fabelab ist ein Unikat, da sie einzeln per Hand hergestellt werden. Hier lassen sich die kleinen Aufmerksamkeiten für eure Kinder auf schönste Weise verstecken. Und an den Kamin oder die Treppe gehängt, machen die süßen Tiere überall eine tolle Figur.

Nächster Höhepunkt: Weihnachts-Geschirr von ava&yves

Die Frage, woraus ich in diesem Jahr meinen Kinderpunsch schlürfen darf, hat minimal.schoen netterweise schon für mich beantwortet. Was ich euch nun ans Herz legen möchte, ist etwas ganz Besonderes. Zum einen finde ich das Weihnachts-Geschirr von ava&yves, bestehend aus Becher, Teller und Porzellanschälchen im trendigen Tannenbaum-Design wahnsinnig stylisch. Zum anderen bin ich begeistert davon, dass das Geschirr in der Traditionsmanufaktur Seltmann-Weiden hergestellt wird. Das Unternehmen aus Weiden in der Oberfpalz zählt zu den renommiertesten Porzellanherstellern in Deutschland. Und diese Qualität kann sich wirklich sehen lassen. Damit dürfte es für mich ein Leichtes sein, meiner Mutter einen Becher als Geschenk zu entlocken :). Wer den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht oder sehen mag, findet vielleicht mehr Gefallen an dem ava&yves Becher im zeitlosen Nussknacker-Design. Auch dieser stammt aus der Traditionsmanufaktur Seltmann-Weiden und harmoniert wunderbar in jeder Weihnachtsbäckerei.

So kommen Weihnachtsgrüße von Herzen

Jedes Jahr ist es bei mir das Gleiche. Die Geschenke sind endlich besorgt und dann fällt mir in letzter Sekunde ein, dass ich noch Weihnachtskarten brauche. Und obwohl es so viele schöne Karten gibt, schnappe ich mir aus Zeitgründen doch die langweiligen Spießer-Karten an der Supermarkt-Kasse. Dieses Jahr muss das anders werden – und ich weiß auch schon wie! Die coolen Labels ava&yves, Gretas Schwester und Ahoi Papier haben sich dieses Jahr mit ihren Weihnachtskarten wieder mächtig ins Zeug gelegt. Ob zum Aufklappen oder einfache Postkarten – damit macht ihr dem Beschenkten auf jeden Fall eine riesige Freude. Und bei diesen stilvollen Designs ergänzen sich die Weihnachtsgrüße fast von alleine ;-).

Außerdem neu eingetroffen: die coole Kindermode von MONKIND für die kalte Jahreszeit

Fast hätte ich es vergessen … Die brandneue Winterkollektion von MONKIND ist auch online. Wer es funktional und stilvoll mag, großen Wert auf fair und nachhaltig produzierte Mode legt, hat sein Lieblingslabel gefunden. So ihr lieben, unsere kleine Reise durch die Winterwelt von minimal.schoen ist nun vorbei. Und, habe ich euch zu viel versprochen?! Dann sind wir uns ja einig!

Bis dahin, minimalistisch-schöne Grüße

Eure Josie

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.